<< Vorherige | Home | Kontakt

Die Sprache der Bahn

Wer häufiger mit der Bahn unterwegs ist, wird es auch schon erlebt haben, daß mal ein Zug verspätet abfährt und/oder ankommt. Häufig bittet dann die Bahn "um Verständnis", welches ich nur in seltenen Fällen aufbringen kann, oder sie bittet um Entschuldigung. Ich finde es gut, wenn dann auch noch der Grund für die Verzögerung angegeben wird, bei manchen Ereignissen kann man ja der Bahn nicht die Schuld geben. Es gibt jedoch Gründe für Verspätungen, die ich nicht verstehe:

Verspätung wegen hoher Streckenauslastung

"Hohe Streckenauslastung"? Ich sehe die Bahnstrecken als Produktionsmittel der DB Netz AG, und die sollten doch für eine gute Rentabilität auch entsprechend ausgelastet werden. In der Industrie geht es um eine hohe Maschinenauslastung, die Luftverkehrsgesellschaften kämpfen um eine hohe Auslastung ihrer Flugzeuge und die Deutsche Bahn hat Probleme mit einer hohen Auslastung ihrer Strecken?

Verspätung wegen Verzögerungen im Betriebsablauf

Für mich klingt eine "Verzögerung im Betriebsablauf" wie Verspätung, das ist doch eigentlich ein Synonym. Also ist der Grund für die Verspätung eine Verspätung! Auf solche Ansagen verzichte ich gern.

 

Und dann noch Ansagen, die nicht unmittelbar mit Verspätungen zu tun haben:

Der Zug fährt aus Gleis 9 aus

Ich hoffe nicht! Ein Gleis besteht aus den zwei Schienen (und Schwellen..) und ich hoffe, daß da der Zug da drauf bleibt!
Tags :

Heilpraktiker Uwe Gödicke in Halberstadt

Endlich wieder in der Heimat

Mit Freude konnte ich heute endlich meinem Freund Uwe zur Eröffnung seiner Naturheilpraxis gratulieren. Nach vielen Jahren Arbeit fern der Heimat ist er endlich wieder in der Nähe tätig. Falls jemand mal einen guten Heilpraktiker (keinen Quacksalber!) mit Schwerpunkt auf Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich und Hypnotherapie sucht:

Uwe Gödicke
Spiegelstraße 15
38820 Halberstadt
Tel.: 03941/3091266

new Zone Key Tool (ZKT) version 1.0

There is a new version of DNSSEC Zone Key Tool from Holger Zuleger. Important changes are

  • dnssec-signer is renamed to zkt-signer
  • dnssec-zkt is split into three seperate commands
    zkt-conf,
    zkt-ls and
    zkt-keyman
  • The new zkt-conf command helps in managing the config file. The README file give some examples how to use it.
  • zkt-ls has a coloring mode (-C)
  • logging can be done per domain

I updated the FreeBSD zkt port.

Fallen beim Upgrade auf Windows 7

Probleme mit Domaincontroller und IPv6

Ich habe hier Hinweise, welche unerwarteten Probleme beim Update einer Arbeitsstation auf Windows 7 auftreten können. Das hilft vielleicht anderen, etwas Zeit bei der Fehlersuche einzusparen.

1. Nach dem Update war kein Domain-Login mehr möglich, es wird ein samba-Domaincontroller genutzt. Also vielleicht mal die Arbeitssstation neu in die Domain aufnehmen? Aber auch das wurde immer mit Fehlermeldungen abgewiesen. Die Lösung ist, eine relativ neue Samba-Version zu nutzen (3.3.9 genügt) und die Hinweise in http://wiki.samba.org/index.php/Windows7 zu beachten. In Kurzform heißt das, daß folgende Registry-Einträge erforderlich sind:

HKLM\System\CCS\\Services\LanmanWorkstation\Parameters
         DWORD  DomainCompatibilityMode = 1
         DWORD  DNSNameResolutionRequired = 0
HKLM\System\CCS\Services\Netlogon\Parameters
         DWORD  RequireSignOrSeal = 1
         DWORD  RequireStrongKey = 1

2. IPv6-Verbindungen zu dieser Station waren nicht mehr möglich, obwohl stateless autoconfiguration standardmäßig eingeschaltet ist. Bei der Fehlersuche wurde festgestellt, daß plötzlich andere Adressen zugewiesen wurden. Die Betriebssysteme FreeBSD, Linux und WindowsXP nutzen das standadisierte Verfahren nach RFC2464/RFC4862, während Windows 7 nach Microsoft-Art die Sache etwas anders handhabt. Microsoft schreibt dazu selbst "It is a permanent interface identifier that is randomly generated to mitigate address scans of unicast IPv6 addresses on a subnet. This is the default behavior for IPv6 in Windows Vista and Windows Server 2008."

Ausschalten kann man dieses Verhalten mit dem Befehl

netsh interface ipv6 set global randomizeidentifiers=disabled
und dann klappt es auch wieder mit dem Netzwerknachbarn.

new polipo version 1.0.4.1

bug fix release

Christopher Davis released a new version for polipo. I made also an update for the FreeBSD port.

Changes:

Polipo 1.0.4.1 contains several security and 
stability fixes over 1.0.4.

31 January 2010: Polipo 1.0.4.1:
  Cherry-picked fixes from 1.0.5
  * Fixed an integer overflow that may lead to a 
    crash (http://secunia.com/advisories/37607/).
    Discovered by Jeremy Brown. (CVE-2009-4413)
  * Fixed a crash that occurs when a server sends 
    a malformed Cache-Control: header (CVE-2009-3305).
    Patch from Stefan Fritsch.
  * Prevent an infinite loop when a bodyless 204 or 
    1xx response is encountered.
  * Don't crash when we get an error while waiting 
    for 100 continue status.

Piratenpartei erhält den Politikaward 2009

Simon Lange im Piratenpartei Blog: Die Piratenpartei Deutschland, vertreten durch den Bundesvorsitzenden Jens Seipenbusch, erhielt am gestrigen Abend in einem feierlichen Rahmenprogramm von Dr. Hajo Schumacher die begehrte Auszeichnung Politikaward 2009 überreicht. ..

Dazu gratuliere ich! Immerhin erhält die Piratenpartei doch einige Aufmerksamkeit.

Aber sollte man nun darauf stolz sein, in einer Reihe mit den anderen Preisträgern (der Vorjahre) zu stehen? (http://www.politikaward.de/)
SPD-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück bekam die Auszeichung als „Politiker des Jahres“. Die Jury begründete die Auszeichung mit Steinbrücks Rolle beim Umgang mit der internationalen Finanzkrise..

Familienministerin Ursula von der Leyen bekam die Auszeichnung als „Politikerin des Jahres“. Sie habe es geschafft, das einstige „Gedöns“ zu einem ernstzunehmenden Thema auf der Agenda zu machen..

Irgendwie kann ich mich nicht so ganz richtig über diese Auszeichnung freuen.

Samba unter FreeBSD mit FAM

Änderungen sofort mitteilen

Die Einrichtung von Samba unter FreeBSD ist ja sicher kein Problem. Da ich aber keine richtige Dokumentation für die FAM Einrichtung fand, hier einige Hinweise dazu.

Mehr...

GPRS/UMTS Verbindung bei Symbian Telefonen aktiv halten

Wenn man nun so ein neues Smartphone (mit Symbian Betriebssystem) nutzt, dann reizt es natürlich auch damit ins Internet zu gehen, sprich eine GPRS/UMTS Paketdatenverbindung aufzubauen. Teilweise nutzt das Telefon solche Verbindungen auch für die Positionsbestimmung (A-GPS).

Diese Verbindungen werden nun je nach gewünschter Einstellung (und gewähltem Datentarif) mit oder ohne Benutzerbestätigung aufgebaut, aber immer nur so lange, wie das jeweilige Programm diese benötigt. Wenn man aber nun nicht in eine echte Flatrate investiert hat, dann führt jede auch noch so kurze Verbindung dazu, daß vom Netzbetreiber auf die nächste Abrechnungseinheit gerundet wird - das sind meist 10 oder 100 KB. Da diese Rundung meist auch im Stundentakt durchgeführt wird, wäre es natürlich am billigsten, wenn man eine einmal aufgebaute Verbindung bis zu einer Stunde offen halten und über diese weitere Daten übertragen würde.

Zu diesem Zweck habe ich aber bisher weder eine Einstellung im Telefon gefunden noch ein extra Programm.

Gibt es da gar nichts oder muß ich da etwa noch selbst Hand anlegen?